Do what you love!

Garnicht so einfach oder?

Hallo Ihr Lieben,

 

heute hat mich die Frage beschäftigt warum wir nicht einfach das tun was wir lieben, was uns leicht fällt, was uns gut tut und wonach sich unser Herz sehnt.

Denn wie oft heisst es immer so schön: Hör auf dein Herz und tu was du liebst!

Das klingt erstmal GUT, und EINFACH. Doch für die meisten ist das garnicht so leicht.

 

Zum einen, weil die wenigsten sich mit sich selbst beschäftigen, hinterfragen oder in sich "rein" hören um erstmal generell rauszufinden was sie gerne machen und wonach sich ihr Herz sehnt. Das muss man natürlich erstmal wissen.

Zum anderen, selbst wenn man es dann weiss stellt sich die Frage wie setze ich das nun um.? Denn meist sind für Veränderungen eine große Portion Mut notwendig. Unser Gehirn findet auch schnell einige Fragen die erstmal gegen den Herzenswunsch sprechen wie z.B. Kann ich das wirklich machen? Was wenn es schief geht? Soll ich das wagen? Ist das nicht zu teuer?

Eigentlich wollte ich immer Fotografin werden, ein eigenes Cafe eröffnen, einen alten Bauernhof renovieren, Surfen lernen oder was auch immer.

Jeder von uns hat diese Wünsche, und die wenigsten hören auf Ihr Herz sondern bleiben in Ihrer Komfortzone, da ist auch das Gehirn mit einverstanden...denn auf Nummer sicher gehen ist immer gut! Das ist auch nicht weiter schlimm, solange das Herz sich nur manchmal meldet. Wenn es sich aber immer öfter meldet und dann sooft, dass man VIEL darüber nachdenkt, dann wird es langsam unangenhem. Ab diesem Zeitpunkt fängt es an, dass manche Menschen verärgert sind, sich traurig fühlen, merken das etwas nicht stimmt, krank werden usw.. Es gibt viele Anzeichen und Symptome die nicht erfüllte Herzenswünsche auslösen können.

Spätestens dann müssen wir uns damit beschäftigen und das ist auch gut so.

 

Meiner Erfahrung nach verändern wir immer erst dann die Dinge wenn uns das Leben schlicht weg in die Knie zwingt.

Wenn einfach nichts mehr geht, und man auf den Boden der Tatsachen zurück geschmissen wird! Dann wenn man meint die Welt bricht kurzzeitig über einem zusammen und ein Sturm fegt einmal quer durch dein Leben.

Das sind die kostbarsten Momente, ja ihr lest richtig. Zwar nicht in dem Moment direkt aber im Nachhinein sind das die Auslöser die uns dazu bringen unser Leben zu überdenken, zu uns zu finden, unsere Herzenswünsche wieder zu betrachten und uns verändern! Wir wachsen über uns hinaus.

 

Wieso also nicht schon vorher auf unsere Herzenswünsche achten und Sie umsetzen! Das tun was wir lieben! Schritt für Schritt können wir uns annähern und unserem Ziel ein Stück näher kommen. Wenn wir einfach anfangen ist schon der erste Schritt getan. Beginnen wir also einfach. Heute. Hier und Jetzt. Und sei es nur indem wir auf unser Herz hören und uns in die Sonne setzen und nicht noch den rießen Haufen Wäsche bügeln. Täglich ein paar Minuten für uns Zeit nehmen, in uns hören was wir wirklich wollen und rausfinden ob das Leben so wie es gerade läuft das ist was wir uns wünschen! Denn mal ehrlich, wir alle wissen doch das wir nur dieses Leben haben, und wir wissen auch das wir das Beste daraus machen sollten, da wir nicht wissen wie lange wir Zeit haben dieses Leben zu leben!

Nach und nach werden wir ein Gefühl dafür entwickeln.

Manche haben aber auch schon ein konkreten Herzenswunsch, diejenigen können anfangen zu überlegen wie sie an Ihr Ziel gelangen können.

Diese W-Fragen sollte man sich grundsätzlich stellen und helfen uns etwas genauer hinzusehen.

Diese sind die Basis-Säulen in unserem Leben!

 

WO will ich sein?

mit WEM will ich sein?

von WAS will ich Leben bzw. machen?

 

An einer dieser Säulen etwas zu verändern hat meist auch Auswirkungen auf die restlichen , und somit kommt natürlich das Leben erstmal durcheinander und gerät ins Schwanken. Solange bis sich alles neu soriert hat und das kann dem Gehirn schon mal Angst machen und seine Zweifel melden sich wieder. Doch genau jetzt heisst es : Durchhalten und das Ziel nicht aus den Augen verlieren!

 

*Aloha*

Eure Yvonne